+41 (0)27 957 44 64
|
info@saasfeeguides.ch

Allalinhorn 4027m Schneeschuhtour

Mein 1. Viertausender im Winter mit Schneeschuhen.

Das Allalinhorn gilt als einer der leichteren 4000er der Alpen und bietet ein unvergessliches Erlebnis für erfahrene Schneeschuhläufer, die nach "Höherem" streben. Nach einem anstrengenden, aber eindrücklichen Aufstieg werden Sie durch eine atemberaubende Aussicht belohnt.

Die Verhältnisse des Gipfel verändern sich mehrere Male während des Winters. Daher sind ab und zu Steigeisen erforderlichen, um den Gipfel erreichen zu können.

 

+ +  Anspruchsvoll. Mittelsteile Hänge. Vorkenntnisse im Schneeschuhtouren erforderlich.

+ +  Gute sportliche Grundkondition.

 

Aufstieg 500m / 2.5 Std.
Abstieg 500m / 2.0 Std.

 

Gruppentour

Wann auf Anfrage
Preis CHF 200 pro Person

 

Privattour

Wann auf Anfrage
Preis ab CHF 660 (für 1-2 Person)

 

Erforderliche Ausrüstung:

Schneeschuhen mit Stöcke
Klettergurt
Lawinen Rescue Set (LVS, Schaufel, Sonde)
Steigeisen mit Antistoll
warme und windfeste Kleidung
Handschuhe
Mütze
Sonnenbrille und Sonnenschutz

Miete Ausrüstung: 

CHF 15 für Schneeschuhe mit Stöcken, Lawinen Rescue Set und Klettergurt

Zur Buchungsanfrage

Mit dem Alpin Express fahren wir bis zur Felskinn Bergstation. Dort steigen wir um auf die welthöchste U-Bahn, die Metro Alpin, die uns zum Mittelallalin auf 3500m.ü.M. bringt. Nachdem wir unsere Ausrüstung montiert haben, machen wir uns in gemütlichen Tempo auf den Aufstieg. Die 500 Höhenmeter bis zum Allalinhorn sind bei guten Schneebedingungen relativ leicht zu bewältigen. Vorbei an imposanten Gletscherspalten, immer gesichert am Seil des Bergführers erreichen wir nach ca. 1.5 Std. das Feejoch, wo wir bei Bedarf eine kurze Rast einlegen. Bereits hier eröffnet sich der Blick auf die Gipfel des Monte Rosa Gebiets und aufs Matterhorn.

Weiter geht's auf der Südseite des Allalin Richtung Gipfel. Oben angekommen erwartet uns ein atemberaubender Rundumblick von der Monte Rosa über die Mischabelkette bis zu den Berner und Bündner Gipfel. Das Panorama, das sich hier mit über 60 Viertausendern aufspannt, ist kaum zu überbieten.

Nach dem obligaten Gipfelfoto und einer kurzen Verpflegungspause machen wir uns auf den Rückweg. Der Abstieg erfolgt zurück zum Mittelallalin über die gleiche Route wie der Aufstieg.

Start: 07:45 Uhr

 

 

 

 

Route

  1. Saas Fee